Bayrische Akademie Ländlicher Raum

12.05.2016 zurück

Flüchtlinge auf´s Land!?

Sommerkolloquium 18. Juli 2016, München

Sommerkolloquium der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum und der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung
Montag, 18. Juli 2016
München

Flüchtlinge auf´s Land?! Herausforderungen und Chancen

Ballungsräume und städtische Zentren wachsen – während viele ländliche Räume an Bevölkerung verlieren. Der Trend hält an. Auch die Flüchtlinge scheinen die Metropolen und dynamischen Wirtschaftszentren zu bevorzugen. Doch angesichts der Wohnraumprobleme und Segregationsgefahren in manchen größeren Städten auf der einen Seite, der Leerstandsproblematik in Dörfern und der Facharbeiterknappheit auf der anderen Seite, werden Forderungen laut, die Migrationsbewegungen nach Möglichkeit gleichmäßiger zu verteilen, v.a. zwischen Stadt und Land.
Welche Zukunftsperspektive kann das Land den Flüchtlingen bieten? Welche Chance stellen die Flüchtlinge für die ländlichen Räume dar? Diese Fragen wollen wir in dem gemeinsamen Sommerkolloquium diskutieren (beschränkt öffentliche Veranstaltung!).

 

Programmpunkte

Migration - Herausforderungen und Chancen für Menschen und Räume

Prof. Dr. Armin Nassehi
Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
Anna-Katharina Rich
Bundesamt für Migration, Forschungsfeld III „Wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge“,
Geschäftsstelle Beirat für Forschungsmigration
Dr.jur. Nina Hehn
KlimaKom Kommunalberatung
 

Situationsbeschreibung vor Ort

Dr. Jürgen Weber
Regierung von Niederbayern,
Leiter des Bereichs Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr
Wolfgang Borst
1. Bürgermeister der Stadt Hofheim i.Ufr.
 

Was leisten die Programme in ländlichen Kommunen?

Dr. Andreas Kufer
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit,
Soziales, Familie und Integration
Wolfgang Ewald
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten
Armin Keller
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern,
für Bau und Verkehr

Integration von Flüchtlingen – Statements

Thomas Huber, MdL
Leiter der AG Demografischer Wandel der
CSU-Landtagsfraktion des Bayerischen Landtags
Dr. Reiner Braun 
Vorstandsmitglied empirica

Podiumsdiskussion
Neue Herausforderung für die Landesentwicklungspolitik

Wolfgang Borst
1. Bürgermeister der Stadt Hofheim i.Ufr
Dr. Reiner Braun
Vorstandsmitglied empirica
Thomas Huber, MdL
Leiter der AG Demografischer Wandel der CSU-Landtagsfraktion des Bayerischen Landtags
Martin Neumeyer, MdL
Integrationsbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung
Dr. Michael Weigl t.b.c.
Politikwissenschaftler, Universität Passau
Dr. Jürgen Weber
Regierung von Niederbayern, Leiter des Bereichs Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr
Resümee
Univ.-Prof. EoE Dr.-Ing. Holger Magel
 
 
Die Moderation übernimmt unser ALR-Wiss. Kuratoriumsmitglied  Prof. Dr. Theres Wintergerst.

Tagungsleitung: Prof. EoE Dr.-Ing. Holger Magel (ALR), Silke Franke (HSS)

 

Stichworte: Migration, Flucht, Gesellschaft, Ländlicher Raum, Ländliche Entwicklung, Städtebauförderung, Landesentwicklung


Zielpublikum: Wissenschaft und Forschung (Raumwiss., Soziologie), Planungs- und Beratungsbüros, Vund Behörden, Landes- und Kommunalpolitiker, Kirchliche Institutionen und Wohlfahrtsträger

 

 

Silke Franke, Stand 12. Mai 2016

Artikel drucken

. . . zurück