Bayerische Akademie Ländlicher Raum

12.12.2018 zurück

Dezentrale Strukturen für resiliente Dörfer und Regionen

Thema der Arge Ländlicher Raum am 24. Januar 2019 im Zukunftsforum Ländliche Entwicklung Berlin

Gemeinden möchten ihre Angelegenheiten möglichst selbst regeln, mit Augenmaß und mit Blick auf die Bedürfnisse ihrer Bürger. Viele Herausforderungen resultieren allerdings aus externen Entwicklungen Umbrüche in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Lässt man sich von ihnen überrollen oder gelingt es, eigenständig eine „Krisenfestigkeit“ aufzubauen? Wer Herausforderungen und seine Verwundbarkeit rechtzeitig erkennt und die Lösungen in Vielfalt und Kreativität sieht, wer dezentrale Strukturen der partnerschaftlichen Selbstorganisation aufbaut, hat auch die Chance, seine Region zukunftsfest zu gestalten
Impulsvorträge  von und Diskussion mit:
Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth,
"Resilienz durch Subsidiarität: Kraftvolle Strategien für mehr Krisenfestigkeit in der ländlichen Entwicklung"
Ralph Brockhaus, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Abteilung Ländliche Entwicklung, Referat Strategie und Koordinierung
"Bericht aus der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse”"
Lars Fischer, Amt Eggebek
"Kommunale Selbstverwaltung als Garant für Selbstorganisation und Zukunftsfähigkeit"
Alexander Schmid, Standortmarketing-Gesellschaft
Landkreis Miesbach mbH, Miesbach
"Standortmarketing Miesbach – mehr als Wirtschaftsförderung"
 
Programm (Flyer, pdf)

 

Artikel drucken

. . .