Bayrische Akademie Ländlicher Raum

25.03.2014 zurück

politische Fachgespräche des Akademiepräsidiums

Am 25. März traf sich das erweiterte Akademiepräsidium um Prof. Magel mit dem Sprecher für Regionalplanung und Landesentwicklung der Fraktion der Freien Wähler im Bayerischen Landtag Alexander Muthmann, MdL zu einem Hintergrundgespräch.

Zu einem Meinungs- und Informationsaustausch mit Präsident Prof. Magel und der weiteren Akademiespitze hatte Akademiemitglied Alexander Muthmann, MdL in den Bayerischen Landtag gebeten.
 

In einem vertrauensvollen und sehr offenen Gespräch wurden die aktuellen und grundsätzlichen Fragen des ländlichen Raums, die Ziele und Aufgaben der Landesplanung, insbesondere auch vor dem Hintergrund der zu gestaltenden Energiewende debattiert.

Der Abgeordnete und Sprecher der FW-Fraktion für diese Themen, machte deutlich, welchen großen Stellenwert das Forum und die Expertise der Bayerischen Akademie in der politischen Landschaft genießt.

Beide Seiten waren sich einig, dass es Grund- und Hauptaufgabe des Staates sei, Politik für den ländlichen Raum planvoll zu gestalten und konsequent zu betreiben.

Gerade das neue Verfassungsziel der gleichwertigen Lebensbedingungen in allen Räumen mache neue Ansätze und schlüssige Gesamtkonzepte erforderlich.

Die Gleichwertigkeit dürfe dabei nicht konfrontativ angegangen werden, sondern müsse sich am sachgerechten aber notwendigen Ausgleich zwischen allen Regionen, ob nun prosperierend oder peripher, ob nun ländlich oder städtisch, orientieren.

 

(v.l.n.r. Prof. Sören Schöbel-Rutschmann (stellvertr. Vorsitzender des Wissenschaftlichen Kuratoriums), Dr. Jürgen Busse (Vizepräsident), Alexander Muthmann, MdL, Prof. Holger Magel (Präsident), Andrea Bastian (Schatzmeisterin), Reinhard Humplmair (Fachreferent der Fraktion), Prof. Mark Michaeli (Präsidialmitglied) )
 

nicht auf dem Bild:
Sonja Bönninger, Fachreferentin der Fraktion

Klaus Spreng, Geschäftsführer der Akademie
 

---
Klaus Spreng,
Geschäftsführer

Artikel drucken

. . . zurück