Bayrische Akademie Ländlicher Raum

15.07.2014 zurück

Studie "Netzwerk Kommune - Kirche - Gesellschaft" ist fertig

Nachtrag zu unserem Sommerkolloquium vom 2013 und der Frage: Wie wirkt sich die abnehmende Präsenz der Kirchen im ländlichen Raum zusammen mit den Veränderungen in den Kommunen auf die Dorfgemeinschaften aus?

Unser Sommerkolloquium von 2013 beschäftige sich mit der Frage: "Kirche und ländlicher Raum - Resignation oder Aufbruch?" link . Mit dabei waren Vetreter des Netzwerks "Kommune - Kirche - Gesellschaft". Sie stellten dar, wie acht Gemeinden im Landkreis Unterallgäu eine "Interaktive Kommunal-, Pastoral- und Ländliche Entwicklung" verfolgen wollen. Das Modellvorhaben versucht mehr Licht in die Zusammenhänge von Kommune – Kirche – Gesellschaft in Bezug auf eine soziale Dorfgemeinschaft zu bringen. 
Nun ist die Studie, erstellt von LARS consult, erschienen.
Inhaltsverzeichnis der Kurzfassung siehe hier (pdf)
Sie zeigt auf, was auf den verschiedenen Ebenen getan werden kann, um das spezifische, kirchlich-soziale bürgerschaftliche Engagement zu erhalten und weiter zu entwickeln. Denn: Die Wohn- und Lebensqualitäten auf dem Lande hängt entscheidend vom Funktionieren des Netzwerkes der Beteiligten aus Kirche und Kommunen ab!
Die Langfassung des Endberichtes ist auf Anforderung erhältlich über
den Verein "Soziale Gemeinden im UnteralIgäu e.V."
Hans Mayer
Römerweg 3
87742 Dirlewang
mayer_dirlewang@web.de
SF

Artikel drucken

. . . zurück