Bayrische Akademie Ländlicher Raum

06.04.2016 zurück

Heimat zwischen Tradition und Fortschritt

Die Broschüre zum Sommerkolloquium 2015 in Benediktbeuern ist nun erschienen!

Derzeit erlebt Heimat als Begriff und Lebensgefühl regelrecht eine Renaissance. Doch jenseits der meist verklärten, weichgezeichneten Postkartenidylle haben sich unsere Städte, Dörfer, Landschaften und Gewohnheiten geändert. Die Publikation beschäftigt sich aus verschiedener Perspektive mit dem Heimatverständnis
Franke/ Magel: Heimat zwischen Tradition und Forschritt
(= Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen Nr. 105 der Hanns-Seidel-Stiftung, München 2016)

 

Silke Franke: "Einleitung", Andreas Egger/ Birgit van Eimeren: "Heimatverbundenheit in Bayern nimmt weiter zu. Kernergebnisse der BR-Bayernstudie 2015", Gudrun Brendel-Fischer "Heimat in der bayerischen Politik"; Hans Kratzer: "Der Exot aus Süddeutschland. Gedanken über Heimat, Bayern und Mundart in den Medien"; Norbert Göttler: "Den vorhandenen Werten neue hinzufügen. Ein Beitrag zur derzeitigen Diskussion um die Heimatpflege", Theresa Bartl: "Was ist Heimat? Verortung eines traditionellen Begriffs im Zeitalter der (Sub)Urbanisierung"; Michael Schmölz: "Landschaftswandel! Landschaften verändern sich, nur sehen wollen wir das nicht"; Sören Schöbel-Rutschmann: "Von der Heimat zur Landschaft"; Holger Magel: "Heimat ist auch ein Versprechen"


Download/ Bestellung hier (externer link)

 

(SF)

Artikel drucken

. . . zurück