Bayerische Akademie Ländlicher Raum

19.06.2017 zurück

Zum Landesentwicklungsprogramm - aktuelles

Die ALR als Sprachrohr

 

"Warum wurde im LEP-Entwurf nicht eine einschränkendere Formulierung gewählt , die den Sorgen um den Orts-und Landschaftsschutz Ausdruck verleiht und eine Rote Linie markiert ? " ....
Prof., Magel, Präsident der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum, anlässlich der Landtagsanhörung zur Änderung der Verordnung über das Landesentwicklungsprogramm am 27.04.2017.
Magel: Plädoyer für einen sorgsamen Umgang (pdf)
Das könnte Sie auch interessieren
Süddeutsche Zeitung, Artikel von Wolfgang Wittel  vom 19. Juni 2019
CSU gibt beim Landesentwicklungsplan nach - ein bisschen
Münchner Merkur, Artikel von Dirk Walter  vom 17. Juni 2017
"CSU entschärft Söders Plan..."
Bayerische Staatszeitung, Interview (31. Mai 2017)
"Konkurrenzkampf unter Gemeinden droht"
Bayerische Staatszeitung, Artikel von Jürgen Umlauft (28. April 2917):
"Chance oder Risiko für ländiche Räume?"
BR Bayern 2 Radio Welt, Beitrag von Matthias Dänzer-Vanotti (27. April 2017):
"München wächst und wächst. Prof. Holger Magel: "Arbeitsplätze in die Regionen bringen""
Süddeutsche Zeitung  Artikel von Heiner Effern (26. April 2017):
"Wir müssen den Ballungsraum München entschleunigen"

 

Artikel drucken

. . .