Bayerische Akademie Ländlicher Raum

18.04.2018 zurück

In Gedenken an Professor Reichenbach-Klinke (* 08.05.1945 +19.04.2008)

"So lasst uns im Sinne von Matthias Reichenbach-Klinke in unserer Akademie Ländlicher Raum auf seinen breiten Spuren weiter arbeiten und ggf. weiter kämpfen."

Vor genau zehn Jahren, am 19. April 2008, ist Prof. Matthias Reichenbach-Klinke nach kurzer, schwerer Krankheit viel zu früh gestorben. Er hat Pionierarbeit in der Dorferneuerung in Bayern geleistet.
Holger Magel: "Er hat Menschen in seinen Bann gezogen ... Matthias Reichenbach hat uns sehr viel gegeben und Sichtbares und Unsichtbares hinterlassen". 
FUNKTIONEN
  • Ordinarius des Lehrstuhls für Planen und Bauen im ländlichen Raum im Institut  für Entwerfen,Stadt-, Regional- und Freiraumplanung an der Technischen Universität München.
  • Bayerische Akademie Ländlicher Raum – Vorsitzender des Wissenschafltichen Kuratoriums
  • Europäische Arge Dorf, Wien
  • Bayerischer Landesverein für Heimatpflege – Vorstand
  • BDA – Bund Deutscher Architekten
  • DASL – Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung
  • Architekturbüro in Sozietät mit Dipl.-Ing. H. Schranner in Adlkofen bei Landshut.
     
FORSCHUNG
  • Historische Dorf- und Haustypologien
  • Dorfentwicklung,  "Ideen zum neuen Dorf"
  • Neues Bauen auf dem Lande (Tagungen in Hirschberg)
  • Nachhaltige Siedlungsentwicklung,
    kosten- und flächensparende Wohngebiete
  • Ortsplanung/Städtebau
Reichenbach-Klinke: "Die besondere Verantwortung besteht in der Wahrung der naturgegebenen Daseinsgrundlagen und der Fortführung der kulturellen Qualitäten"

 

Holger Magel, Rede zum Gedenken 2010

Artikel drucken

. . .