Bayerische Akademie Ländlicher Raum

25.10.2019 zurück

"Botschafter der Freundschaft"

Shandong verleiht Ehrenpräsident Holger Magel einen besonderen Titel

Eine ganz besondere Ehrung erfuhr Ehrenpräsident Prof. Holger Magel anlässlich des Besuches der Vizegouverneurin REN Airong in München - zuständiges Mitglied der Provinzregierung Shandong für Internationale Beziehungen, Handel und Ernährungssicherheit.
Frau Ren überreichte dem seit 1988 bis heute in Shandong beratenden und lehrenden Professor die Urkunde zum „Botschafter der Freundschaft der Provinz Shandong“.

Foto: Kienast HSS

In ihrer Laudatio bezeichnete und dankte die hochrangige Politikerin Magel als Initiator, Geburtshelfer und ständiger Begleiter des inzwischen chinaweit berühmt gewordenen deutsch - chinesischen Modellprojekts „Dorf-und Landentwicklung Nan Zhang Lou“ in Shandong. Magel ist längst Ehrenbürger dieses 4.000 Einwohner großen Dorfes.
Noch von Franz Josef Strauß angeschoben, ist dieses 1988 gestartete Projekt unter Anwendung angepasster bayerischer Theorien und Methoden zu einem vielbesuchten Magneten und Impulsgeber für zukunftsorientierte Landentwicklung in China und den Nachbarländern geworden. Magels früherer Lehrstuhlmitarbeiter und O. Akademiemitglied Dr. Michael Klaus führt nun in Shandong als Repräsentant der Hanns-Seidel-Stiftung und Verantwortlicher für Landentwicklung diese Arbeit mit großem Erfolg in weiteren Pilotprojekten, nun sogar in ganz China, fort.

Artikel drucken

. . .