Bayerische Akademie Ländlicher Raum

04.05.2020 zurück

Erster Akademiegeschäftsführer Hermann Krimmer gestorben

Krimmer hat sich um die Akademie und die Dörfer Bayerns hoch verdient gemacht

 
 
Im gesegneten Alter von fast 97 Jahren ist am 27. April 2020 Hermann Krimmer, der frühere Präsident der Flurbereinigungsdirektion Landau und nach Eintritt in den Ruhestand 1988 der erste Geschäftsführer unserer Akademie, von uns gegangen.
Ältere Akademiemitglieder erinnern sich noch an seine Pionierrolle in der niederbayerischen Dorferneuerung. In seiner Ägide und unter seiner kulturhistorisch geschulten Aufsicht, entstanden die Leuchttürme Niederalteich, Arnstorf oder Reisbach. Auch war ihm der Wandel der Flurbereinigung zur ökologisch und ästhetisch behutsam gestaltenden Flurbereicherung ein grosses Anliegen. Kein Wunder, dass sein Dienstbezirk Wallfahrtsort für Dorferneuerer und Landschaftsplaner aus dem In-und Ausland wurde.
Jüngere Akademiemitglieder kennen ihn von seinen Besuchen unserer 30-Jahrfeier im Juni 2018 und von der Veranstaltung „25 Jahre Akademiepräsident Holger Magel“  im Mai 2019. Gerade Holger Magel war Krimmer jahrzehntelang freundschaftlich verbunden (siehe dazu den Nachruf in Mitteilung des DVW Bayern Heft 2/2020)
Holger Magel und Hermann Krimmer

Holger Magel und Hermann Krimmer im Januar 2020

 

Es war ein besonderes Glück , dass sich beide im Januar 2020 im Seebad von Starnberg – arrangiert von Tochter Hedwig, die immer lebhaft Anteil nahm an den Kontakten ihres Vaters - zu einem (damals wussten wir das nicht) letzten Treffen zusammenfanden.
Herrmann Krimmer hat sich um die Akademie und die Dörfer Bayerns hoch verdient gemacht.
Wir denken an ihn mit großer Dankbarkeit.
Holger Magel
 
 
 

Artikel drucken

. . .