Bayerische Akademie Ländlicher Raum

11.09.2020 zurück

bodenlos!

Film der Akademie der Künste

Trotz aller Richtlinien und Gesetze zur Nachhaltigkeit werden grundlegende ökologische Prinzipien vernachlässigt, etwa der Schutz des Bodens. Das Wachstum vieler Städte ist im wahrsten Sinne des Wortes bodenlos geworden.  Die Flächenversiegelung, die tagtäglich mit dem Baugeschehen einhergeht, ist zwar quantitativ zu erfassen, wird aber qualitativ unterschätzt. Dabei ist belebter Boden und damit Bodenfruchtbarkeit eine der wertvollsten Ressourcen.
Der Film "bodenlos" entstand im Kontext der Ausstellung „stadthaltig- urbainable“ an der Akademie der Künste zu Berlin im Sommer 2020.
Mehr infos hier auf www.adk.de
Dabei wurden 12 Personen interviewt - unter anderem unser ALR-Mitglied Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbands, > ca. Minute 32 < wie auch Dr. Martin Schneider (Theologe; For Change), der in unserem wissenschaftlichen Kuratorium mitwirkt > ca. Minute 20 <.
Die Fragen:

1. Wie sollten wir in Städten aus Ihrer Sicht mit dem Boden umgehen?

2. Was würden sie empfehlen?

3. Welches Erlebnis hat ihnen bewusst gemacht, dass es einen Zusammenhang zwischen Regenwürmernund dem Gesang der Amsel gibt?
link zum Film







 

Artikel drucken

. . .